Es ist Juni. 2/06/2006: 14100, 338400 beeindruckend!                                                                                                                    Letzte Aktualisierung Heute   21/06/2014

Am 18/11/2008 24 Uhr gilt: 15 000, 360 000, 21 600 000 und sogar 1 296 000 000 !

Learn to read!          Traum/Dream                  HILFE                                         LEBENSLAUF(nicht aktuell bezüglich Frelance oder Anstellung)               Was in meinem Leben nicht stimmt und ich kann wirklich nichts dafür!

Hatte mal Hobby Fotografieren

My life experience:        Nothing is passing quicker than the time. And a little partition on time scale is my whole life.         

ATTENTION: I DO SHOW CRITICAL POSITIONS BECAUSE BEING A REAL VICTIM, WHICH SHOULD BE COMPENSATED AND NOT TO START A PROTEST NEITHER POLITICAL ACTIVITY.

ACHTUNG: ICH KRITISIERE SCHULD UND MISSTÄNDE NUR WEIL ICH EIN WAHRES OPFER BIN UND NICHT UM ZU PROTESTIEREN ODER POLITIK ZU MACHEN!

Love I could not find you! Not that meant in the bible nor the other one.  I mean, I could not find this love to and from people. But I got a lot of love from GOD and maybe some frome some girls. But the position of a victim made a positive result to these girls and me impossible.

Auch ich suchte die große Liebe, doch Hass von anderen hat die gefundene Liebe zerschlagen, immer wieder, die Zeit ist aber vergangen. I was also searching for the big love, but hate from others did kill the found love repeatedly, time did always pass.

To represent officially an intellectual value or ability means to be strong, to be in a powerful position. It has nothing to do with real intellectual abilities. With this I do not intend to blame any successful person, which may not be responsible for this situation.

When suspecting many people to play together in a criminal game and to represent in the same time the side of law and state power, don't believe it is true: there are much more on that side and the criminality is bigger than you could ever imagine! That is reality, at least where I was living!!

Never expect that anyone you ever could have to treat with wouldn't commit a crime or would understand justice or care for sufferance. Reason: the list of disappointments exceeds brain storage capacity!

I was guessing that politics can change personal positions in peoples lifes, had to learn: it decides upon every detail in life all the time, but not the official one. Privacy is a joke, nobody understands anymore even what it was.

If you really try to be on the good side, do not wonder to be the only blamed. "They" have to give back the implicit blaming! "They" are stronger, "they" are everything! "They" do never forgive. So try to change! God?

Talk about your problems, in order to never change anything, but to get more of them.

Es gibt viele Wege in meinem Leben, die verboten sind, unzugänglich, irreal. Es gibt so viele gute Lösungen und positive Wege die ein Mensch gehen könnte. Niemand!

Menschenrechte in Deutschland heute: Nicht wer die Keule schwingt und damit nach Belieben um sich schlägt, nein, wer vor Schmerzen schreit, muß sich in acht nehmen, denn Staat und Polizei kennen da kein Pardon, wenn es zu laut ist!

Where I was living: Romania in socialist dictatorship and Germany today, some things were always the same. The most unwanted of them is maybe that crime was and is never punished, instead to be defenseless, to be foolish, weakness or not to follow to the will of some powerful people, no matter how criminal they are. Maybe other times will be better!

It is really true: for being good, standing for moral values and being able you are punished. This is what they hate. They need to see a mistake on your side in order to be happy. They commit the worst crimes if they can not find it, but you have to pay for them. That is justice from those really leading today (no politics, no politicians or known leader meant)!

Even when already as a little child I could teach others about moral values, humanness and justice and even when my whole life through I was keeping to that always as much as possible, I still was continuous blamed and damaged, attacked and punished from those who never care for such values but talk about them and call themselves good. I can not defend against their continuous calumniations, nether against their crimes and the resulting damages.

Dream, and they will call you a fool. Create, and they will steel you everything. Love, and you will stay alone. Hope, to realize that it was really foolish. That was for me what others call life. But the crime was always the winner.

Das unendliche Zeitdilemma: nie Zeit genug für das was man tun will und immer warten, daß irgendwas vorbeigeht, was man durchmachen muß. Unsere Zeit ist aber endlich.

Gerechtigkeit spricht für die Opfer, ist also z.B. gegen Faschismus! Justice protects the victims, thus is against e.g. fascism.

Let's live together: We humans are caught in the building constructed by our thoughts. Any language or culture is an own window to the same world. If we look through every window only at the nice and good things, we will live in a beautiful and good world.

This doesn’t take from anyone the responsibility to detach from the bad things and to fight them if necessary or possible and to equal existing guiltiness. All religious, internationally acceptable political and other interests can also be seen as such windows and we look from one window into another sometimes.

Sorry that I explain, but in discussions revealed to be necessary: Certainly one has to fight and detach from criminal and bad positions if possible or necessary. Nowhere only good and nice things will be seen, even when not equal. The scope is to prevent new bad and criminal things to appear. There still exist aversions between nations and legitimate interests. One has to be able to forgive to not create new bad and criminality. This is prevented when looking only at the good and nice things. With this I do not intend to involve in past and present fights neither to judge anyone.

Wir Menschen sind gefangen in dem Gebäude unserer Gedanken. Jede Sprache und Kultur ist ein eigenes Fenster zu derselben Welt. Wenn wir nur auf das gute und schöne sehen, so werden wir in einer wunderschönen, guten Welt leben.

Das nimmt uns aber nicht die Verantwortung Verbrechen zu bekämpfen und nicht den Ausgleich entstandener Schuld. Alle religiösen, international akzeptablen politischen und andere Interessen und Sichtweisen können auch als solche Fenster gesehen werden und wir sehen manchmal von einem Fenster ins andere.

Tut mir leid, dass ich erkläre, aber fand das verbal manchmal nötig: Selbstverständlich muss man sich von den kriminellen und garstigen Dingen lossagen und diese bekämpfen, wenn nötig oder möglich. Nirgends wird nur gutes und schönes zu sehen sein, obwohl nicht gleich. Das Ziel ist eben auf allen Seiten nichts mehr garstiges und schlechtes entstehen zu lassen. Es gibt immer noch Aversionen zwischen Nationen und legitimen Interessen. Man muss also vergeben können, um nicht wieder schlimme Dinge entstehen zu lassen. Das tut man, wenn man nur das gute und schöne bei allen zu sehen versucht. Mit dieser Aussage mische ich mich nicht in die Kämpfe der Vergangenheit oder Gegenwart ein und urteile über keinen.

~~~***~~~



   Ueber Menschen / About people             Glaube, mein Leben und die Kirchen

WARNUNG: Die Unterschiede zwischen den Menschen sind ein Vorteil und dürfen nie dazu dienen, Leute zu disqualifizieren. Nur Gott kann sagen wer von uns Menschen mehr Wert war als der andere. Ich respektiere jeden Menschen, der nicht mich oder andere unschuldige schädigt und halte ihn nicht geringer, als mich selbst. Bin ich z.B. größer als jemand und der ist guten Willens und keines Verbrechens schuldig wird er den rettenden Zaun kurz vor mir überspringen wenn es Gefahr gibt und sonst nie merken, daß er nicht so hoch reichen könnte wie ich, aber im Gegenteil, meinen Kopf oft tiefer als seinen sehen. Das mache ich wirklich so, doch werde ich deshalb nicht wirklich einen Kopf kürzer werden und das auch zu meinem Vorteil nutzen wo es keinem schadet. Das bitte bei folgendem auch zu beachten.
Intelligenz und Klugheit sind nicht genau definierte Begriffe, doch man kann sie unscharf beschreiben als:

Man muss eine gegebene Situation also kennen, eine gewisse Menge an Wissen haben, um dieses erweitern zu können.
Intellektuelle sind meist intelligente Menschen die auf einem oder mehreren Fachgebieten überdurchschnittlich viel Wissen angesammelt haben und dieses auch verwenden um Ergebnisse zu erzielen. Sie können auch überdurchschnittlich viel Wissen weitergeben, also lehren.
In jedem Fall ist aber Intelligenz nicht etwas, was man hat damit andere einen dafür loben, ehren oder bewundern, sondern etwas was unabhängig von der Meinung anderer dem Besitzer selbst reale Vorteile im Leben bringt, die der gesamten Gesellschaft zugute kommen können aber nicht müssen. Wie sehr man sich in der Gesellschaft durchsetzen und wie vorteilhaft die Situation ist die man erreichen kann, hängt von sehr vielen anderen Faktoren ab: Deshalb ist Intelligenz oft gar nicht entscheidend, nicht nur für den Erfolg im Leben allgemein, sondern auch für den intellektuellen Erfolg nicht.
Das wird erst dadurch so extrem, weil man viele der oben erwähnten Erfolgsschlüssel heute manipulieren oder erzwingen kann. Obwohl alle versuchen zu vermeiden darüber zu sprechen, kann die Medizin und Wissenschaft heute sehr viele der Fähigkeiten der Menschen erzeugen oder auch nehmen, man kann Menschen also auch in Hinsicht ihrer Fähigkeiten manipulieren. So kann man z.B. Merkfähigkeit nehmen oder auch geben, Willensstärke unterstützen oder untergraben, etc. Viele gehen diesen Weg der Unterstützung durch Mittel oder sind Opfer von schädigenden Manipulationen durch andere. Doch Intelligenz selbst kann man weder geben noch nehmen. Wer sie aber besitzt, wird nie eine befriedigende Situation erreichen, wenn deren Anwendung nie zu Erfolg führen darf, weil andere einfach stärker sind und manipulieren können.
Der Rechtschaffene aber wird seine Durchsetzungsstärke zum Vorteil der gesamten Gesellschaft und zu keines unbescholtenen Menschen Nachteil anwenden. Er ist nicht klug um Lorbeeren zu ernten oder von anderen bewundert zu werden sondern verwendet seine Klugheit und / oder Durchsetzungsfähigkeit um Werte zu schaffen, die allen zugute kommen. Jedoch will er etwas erreichen, auch um sich selbst zu befriedigen, weil er einen Sinn im Leben sucht. Doch meist sind die durchsetzungsfähigen harte Kämpfer, die viel um sich zerstören um nach oben zu gelangen, andere schädigen und weniger Klugheit als Stärke und Macht oder Gewalt besitzen. Diese wollen selbst alle "Lorbeeren ernten" und sind so auch an allen Positionen in der Gesellschaft interessiert, die einen als "gescheit" erscheinen lassen. Tatsächlich setzen sich auch in die Positionen wo intelligente, gut gewillte und fähige Menschen gebraucht werden, wie Spitzenpositionen in Forschung und Vertreter der Wissenschaft, meist solche Kämpfer durch, die Merkfähigkeit chemisch geschenkt bekommen oder erworben haben und die Durchsetzungsfähigkeit über Beziehungen und brutale aber versteckte Machtkämpfe erreichen. Diese können meist keine Werte schaffen, jedoch soweit fähig gepumpt werden, daß sie nicht direkt auffallen. Sie verdrängen aber viele rechtschaffene vom Erfolg, schaden der Gesellschaft ohne möglichen Nutzen und ihnen geht es nur um das Ansehen und darum mehr zu sein als andere. Die meisten klugen Menschen die ich kenne (und ich hatte fast ständig mit Akademikern zu schaffen, zu Hause und im Beruf) finden Befriedigung darin anderen ihre Überlegenheit zu "beweisen" ohne möglichen Nutzen für die Gesellschaft. Sie verstehen meist darin klug zu sein, jemanden betrügen und als dummen überführen zu können. Sie zeigen nicht das Bedürfnis nach Erzielung von Resultaten oder den Hunger nach neuem Wissen und schaffen neuer Werte. Somit sind die Mehrheit der Akademiker Kämpfer. Akademiker sein sollte aber nicht Prestige sondern ein Bedürfnis sein für den, der diese Position durch eigene Bemühungen erreicht.

Denn mehr noch als alle Mittel und mehr als dieser nicht genau zu beschreibende Intellekt, hängen der Erfolg aber auch die Berechtigung dazu von den eigenen Bemühungen ab und dem konstanten Bestreben Altruismus mit Egoismus zu verbinden und sich zum Vorteil aller ständig zu verbessern.